Schmidbauer-Film dreht wieder

  • By DID35380
  • 06 Aug, 2016

Sommerzeit = Drehzeit // Drehstart zu "Austreten"

(c) Andreas Engelhardt - v.l. Thomas, Tanja und Andreas Schmidbauer, Eisi Gulp, Hubbi Schlemer
Genau ein Jahr nach ersten Stoffentwicklungs- und Drehbuchtreffen starteten am 01.08.16 die Dreharbeiten zu "Austreten". 248 Szenen schwer, umfasst das Buch 126 Seiten und soll pünktlich zur Bundestagswahl 2017 auf Bayerns Kinoleinwänden erscheinen. Wie bereits bei unserem Vorgängerfilm "Hinterdupfing" werden wir den Verleih dabei selbst übernehmen. Neu hingegen ist, dass wir nun auch den FFF Bayern mit einer Nachwuchsförderung mit zu uns ins Boot holen konnten.
Austreten -
Als sich Ministerpräsident Reitmayer unüberlegt zum Austritt Bayerns aus dem Bund äußert, gerät er ins Schussfeld der Presse und taucht daraufhin unter. Ihren Vater suchend, starten Reitmayers Kinder Kathi und Martl einen Roadtrip, der ihnen die bayerische und fränkische Mentalität und Disparität näher bringt, sie dabei aber auch die Beziehung zu ihrem Vater überdenken lässt. Dieser meint seine Freiheit inzwischen an ungewohnter Stelle gefunden zu haben, doch um das Gleichgewicht in Familie und Volk wiederherzustellen, muss Reitmayer zurück in die Öffentlichkeit, denn auch in der Bevölkerung sorgen Souveränitätsgedanken für Schlagzeilen.
(c) Schmidbauer-Film / Filmstill - v.l. Eisi Gulp, Hubbi Schlemer, Markus Böker
Am 01.08 fiel also die Startklappe in Nußdorf am Inn an der schönen Getreidemühle im Mühltal. Mit dabei Markus Böker, in der Rolle des Ministerpräsidenten Reitmayer, sowie die Kartoffelbrüder Müllner Eisbert und Hubert, verkörpert von Eisi Gulp und Hubbi Schlemer. Auch Maximilian Schaffner hat seine ersten Szenen bereits abgedreht. Er spielt den Kurierfahrer Jeff Schäffler. Gemeinsam mit Ministerpräsident Reitmayer tourt er durch Bayern und trifft dabei das ein oder andere Mal auf die Geschwister Müllner.

Am 02.08 folgte nicht minder erfolgreich der zweite Mühlendrehtag. Neben den altbekannten Gesichtern aus unseren Vorgängerfilmen, nun neu dabei Stephanie Liebl. Sie spielt die Bloggerin Dagmar Höhnefoß, die unseren BAZ-Juniorchef Marco Mikulski (Thomas Schmidbauer) gehörig den Kopf wäscht. Im Film erst recht spät, im Drehplan dafür umso früher, finden sich im Mühltal alle an einem Ort zusammen. Auch die Kinder des Ministerpräsidenten Kathi (Tanja Schmidbauer) und Martl (Andreas Obermeier), sowie deren Freund und Mitbewohner Fuchsei (Christoph Obermair) haben hier ihre ersten gemeinsamen Szenen bereits überstanden. Ebenso Uli Arpé, Cordula Tafelmeier und Andreas Engelhardt, die beim Dreh und hoffentlich auch im späteren Film für reichlich Gelächter sorgten.
(c) Schmidbauer-Film / Filmstill - v.l. Maximilian Schaffner, Thomas Schmidbauer, Tanja Schmidbauer, Christoph Obermair, Andreas Obermeier, Stephanie Liebl
Einen schönen ersten Eindruck von unseren Dreharbeiten zeigt übrigens Christian Franias Beitrag im RFO.
Wir freuen uns schon auf euren nächsten Setbesuch!

[ts_06.08.2016]

Schmidbauer-Film Aktuell

By DID35380 02 May, 2017
Vier mal waren sie als Setreporter zu Gast bei uns, diesmal - am 24.3 - statteten hingegen wir den Kollegen vom RFO einen Besuch ab. Begleitet wurden unsere Dreharbeiten im TV-Studio erneut von Luca-Emilia Dingl sowie ihrer Kamerafrau Carmen Thornton.

Auch wenn noch nicht ersichtlich war, wie sein Studio nach Abschluss der Postproduktion wohl aussehen wird, so fühlte sich Uli Bauer in seiner Bluebox dennoch sichtlich heimisch. Als Christoph Bitter stellte er in der Sendung G'wehr sein Moderatoren-Talent unter Beweis. Zahlreiche Beiträge wurden aufgezeichnet, die im Film ein um das andere mal unsere drei Handlungsstränge miteinander verknüpfen. Politik & Familie - Die Presse macht vor keinem Halt.
Fest steht: unser VFX-Spezialist Andreas Engelhardt hat die nächsten Wochen allerhand zu tun um Christoph Bitters Studio zu kreieren und somit die Sendebeiträge zu Reitmayers Fehltritt zu finalisieren.
By DID35380 06 Mar, 2017
Bereits im Sommer führte uns unser Roadtrip auf einen Abstecher nach Franken; im März nun kamen die Franken bei uns am Chiemsee zum Einsatz. Marion Schweizer und Hannes Seebauer vom Staatstheater Nürnberg standen uns für einen Gastauftritt als Anneliese und Johann Reitmayer senior zur Verfügung. Vermittelt wurden uns die beiden durch Bettina Köhl.
More Posts
Share by: