Franken - erledigt!

  • By DID35380
  • 13 Aug, 2016

Unterwegs im Roten Baron

(c) Tabea Schneider - v.l. hinten: Annalena Herrmann, Andreas Obermeier, Christoph Obermair, Andreas Schmidbauer, Maurice Back; vorne: Tanja Schmidbauer, Thomas Schmidbauer
Abenteuerlich und verregnet, das sind die Stichworte der letzten beiden Drehtage. Mehr als 850km legten wir zurück auf unserer Franken-Tour und bekamen dadurch trotzdem nur einen kleinen Einblick in Fuchsei (Christoph Obermair), Martl (Andreas Obermeier) und Kathis (Tanja Schmidbauer) Roadtrip durch Bayern.
Greding, Nürnberg, Hersbruck, Pommelsbrunn, Happurg, Mödlareuth und Bayreuth standen auf der Tour. Hinter der Kamera tatkräftig im Einsatz: unser SchäffXpress, der seine Vielseitigkeit in Form eines Dollys bewies.
(c) Schmidbauer-Film - v.l. Andreas Obermeier, Andreas Schmidbauer, Christoph Obermair
In Hersbruck angekommen, hieß es dann erstmal Abschied nehmen von unseren vierrädrigen Fahrzeugen, denn für Tanja alias Kathi Reitmayer ging es weiter auf dem Fahrrad durch den Ort. Bereits hier zeigte sich was sich im Verlauf der nächsten Stunden und des folgenden Drehtags weiter bestätigte: de Leid in Franggn san subba filmfreundlich.
(c) Schmidbauer-Film / Filmstill - Tanja Schmidbauer
Nicht nur Reporter Ruppert von der Hersbrucker Zeitung führte uns an neue Drehorte, sondern auch Herr und Frau Müller, die uns erst drei Minuten zuvor kennengelernt hatten, stellten uns bereitwillig ihr Haus als Drehort zur Verfügung. So drehten wir an einem schönen Baggersee nahe Pommelsbrunn und konnten auch für Ministerpräsident Reitmayers Eltern das perfekte, typisch fränkische Fachwerkhaus finden. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an Tabea Schneider. Sie hat uns einerseits den Kontakt zu Herrn Ruppeet und Familie Müller hergestellt, andererseits wurden wir von ihr beherbergt und bekocht. Am Freitag stand sie zudem als bayreuther Politikstudentin vor unserer Kamera.
(c) Schmidbauer-Film / Filmstill - Tabea Schneider
Während sich Christoph alias Thomas Fuchs am Donnerstag zum Waschen noch in den Baggersee stellen musste, wollte der Wettergott die Dusche am Freitag gleich gar nicht mehr abstellen.
(c) Schmidbauer-Film / Filmstill - Klaus Meile
Stundenlang im Regen musste somit auch unser fränkischer Polizeisprecher, gespielt von Klaus Meile ausharren. Den Szenen an der deutschdeutschen Grenze in Mödlareuth konnte dies jedoch nichts abhaben. Pünktlich zum Dreh in Bayreuth klarte es schließlich doch noch auf. Wenigstens Kathi, Martl und Fuchsei konnten ihre Szenen somit trocken überstehen.

Alles in allem war es ein anstrengender aber durchaus erfolgreicher 2-Tages-Dreh.
Eines steht fest: Franken wir kommen gerne wieder. Danke und Ade.

Abschließend sei an dieser Stelle noch gesagt: Fall erledigt!

[ts_13.08.2016]

Schmidbauer-Film Aktuell

By DID35380 02 May, 2017
Vier mal waren sie als Setreporter zu Gast bei uns, diesmal - am 24.3 - statteten hingegen wir den Kollegen vom RFO einen Besuch ab. Begleitet wurden unsere Dreharbeiten im TV-Studio erneut von Luca-Emilia Dingl sowie ihrer Kamerafrau Carmen Thornton.

Auch wenn noch nicht ersichtlich war, wie sein Studio nach Abschluss der Postproduktion wohl aussehen wird, so fühlte sich Uli Bauer in seiner Bluebox dennoch sichtlich heimisch. Als Christoph Bitter stellte er in der Sendung G'wehr sein Moderatoren-Talent unter Beweis. Zahlreiche Beiträge wurden aufgezeichnet, die im Film ein um das andere mal unsere drei Handlungsstränge miteinander verknüpfen. Politik & Familie - Die Presse macht vor keinem Halt.
Fest steht: unser VFX-Spezialist Andreas Engelhardt hat die nächsten Wochen allerhand zu tun um Christoph Bitters Studio zu kreieren und somit die Sendebeiträge zu Reitmayers Fehltritt zu finalisieren.
By DID35380 06 Mar, 2017
Bereits im Sommer führte uns unser Roadtrip auf einen Abstecher nach Franken; im März nun kamen die Franken bei uns am Chiemsee zum Einsatz. Marion Schweizer und Hannes Seebauer vom Staatstheater Nürnberg standen uns für einen Gastauftritt als Anneliese und Johann Reitmayer senior zur Verfügung. Vermittelt wurden uns die beiden durch Bettina Köhl.
More Posts
Share by: